Liebe Eltern,

der Schulelternbeirat tagt ca. vier Mal pro Schuljahr donnerstags um 19.00 Uhr in der Schulbibliothek. Bei Bedarf tagen wir natürlich öfter. Hierzu werden die in ihren Klassen gewählten Elternbeiräte eingeladen. Aber auch außerhalb der Sitzungen nehmen wir Anregungen gerne an oder unterstützen Sie bei Problemen. Darüber hinaus erhalten die Klassenelternbeiräte über einen E-Mail-Verteiler Informationen, die sie wiederum an die Klassen weitergeben können. Elternabende sind grundsätzlich eine Aufgabe der Klassen-Elternbeiräte. Die Einladung erfolgt durch diese in Abstimmung mit den Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrern.

Die Schulkonferenz ist das höchste Entscheidungsgremium in der Schule. Alle Regeln hierzu stehen im Hessischen Schulgesetz. Die Mitglieder werden gewählt (Dies müssen keine Elternbeiräte sein.). Sie tagt nicht öffentlich, kann aber beschließen, öffentlich, ggf. zu einzelnen Punkten, zu tagen. Die Sitzungen der Schulkonferenz in der Friedrich-Ebert-Schule finden abends statt. Aktuell sind Sabine Hau (8B), Andreas Bornmann (10f) und Hans-Günter Lankes (8c) die gewählten Elternvertreter. Das nächste Mal wird im Schuljahr 2017/2018 gewählt.Nicht zu verwechseln ist die Schulkonferenz mit der Gesamtkonferenz. Zu ihr erhalten der Vorsitzende und dessen Stellvertretung des Schulelternbeirats von der Schulleitung eine Einladung. Wer Interesse hat, ebenfalls daran teilzunehmen, soll sich an die beiden wenden. Diese Sitzungen finden tagsüber statt.

Der Mensabeirat tagt zweimal im Jahr. Sollten Sie hier mitwirken wollen, melden Sie sich bitte bei dem stellvertretenden Schulleiter Klaus Becker. Auch hier können sich interessierte Eltern, aber auch Schülerinnen und Schüler gerne einbringen.

Hinter dem Namen "Markt der Möglichkeiten" verbirgt sich die Informationsveranstaltung aller Gesamtschulen in Frankfurt. Hier ist es besonders wichtig, dass EB-Vertreter kommen, um potentiellen Eltern über die Schule Auskunft geben zu können. Auch freuen sich die interessierten Eltern, wenn auch Schülerinnen und Schüler vertreten sind.

Am Wichtigsten ist jedoch sicher der "Tag der offenen Tür" in der Friedrich-Ebert-Schule selbst. Er findet immer an einem Samstag statt. Die Schülerinnen und Schüler haben Anwesenheitspflicht. Der Elternbeirat organisiert einen Verkaufsstand im Tschai und einen Infostand im Eingangsbereich der Badewanne. Hier brauchen wir Sie auf jeden Fall. Alle Kinder erhalten durch die Klassenlehrer einen gemeinsamen Brief der Schulleitung und des Elternbeirates mit der Bitte, Kuchen oder Herzhaftes für den Verkauf zu spenden. Die Erlöse aus dem Verkauf kommen dem Förderverein zu Gute. Dieser wiederum "sponsert" damit Projekte der Klasse oder hilft Kindern bei der Teilnahme an Klassenreisen.

Zur Einschulungsfeier (immer am ersten Dienstag nach den Sommerferien, 14.00 Uhr) bitten wir Sie ebenfalls darum, Kuchenspenden im Tschai abzugeben.

Wenn Sie sich am Tag der offenen Tür oder bei der Einschulung beim Kuchenverkauf im Tschai beteiligen möchten, erreichen Sie den Festtagsausschuss über Andreas Bornmann (a.bornmann@schroebo.de).

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und Anregungen.

Ihr Schulelternbeirat

Kontaktinformationen

  • Telefonisch erreichbar unter: 069/467764