Die Schulbibliothek

Die Schulbibliothek in der Friedrich-Ebert-Schule steht allen interessierten Schüler*innen und dem Kollegium offen. Sie wird von einer Fachkraft der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle | sba Stadtbücherei Frankfurt am Main geleitet. Wir vermitteln Medien- und Informationskompetenz und bieten neben bibliotheksgestütztem Unterricht auch gemeinsame Projekte und Aktionen an. Die Schulbibliothek verfügt über ein Bibliothekscurriculum. Gerne stehen wir mit Rat und Tat zur Seite.

Service & Ausstattung

  • Medienausleihe: 2 Wochen
  • Bibliothekseinführungen für Klassen, Lerngruppen und das Kollegium
  • Aktionen und Veranstaltungen zu Leseförderung und Medienkompetenz
  • Hilfestellung bei der Recherche
  • Erstellung von Handapparaten, Medienkisten sowie Literatur- und Linklisten
  • Unterrichtsmöglichkeit für Klassen und Lerngruppen
  • ca. 4.000 Medien
  • 5 PCs mit Internetzugang

Aktionen in/mit der Schulbibliothek

  • BibQuiz und WissensFrage
  • BücherPicknick
  • Google, Wikipedia & Co.
  • iPad-Aktionen
  • Lautlesetandem
  • Woche der Poesie
  • und vieles mehr

Das BücherPicknick

Treffen, snacken, lesen, diskutieren. Das BücherPicknick  richtet sich an Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren, die sich gerne mit Gleichaltrigen treffen und über Bücher diskutieren wollen. Das BücherPicknick wird selbstständig von Schüler*innen organisiert. Etwa alle vier Wochen finden Treffen in der Schulbibliothek statt.

Während des BücherPicknicks könnt ihr euch über neue Romane austauschen, darüber diskutieren und nebenbei sogar noch snacken. Die besprochenen Bücher werden später in der Schulbibliothek präsentiert.

Die aktuellen Termine erfahrt ihr in der Schulbibliothek. Herzlich willkommen!

Aktuelles

Foto:privat
Foto:privat
  • Magda Egressy: Ein Leben auf der Flucht

Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages am 17.11.2017 liest Magda Egressy aus ihrer Biographie "Ein Leben auf der Flucht" für Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs. Im Anschluss haben die Jugendlichen die Möglichkeit mit der Zeitzeugin aus dem Henry und Emma Budge-Heim ins Gespräch zu kommen.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Quartiersmanagement Atzelberg -Seckbach vom Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft in Kooperation mit der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle I sba der Stadtbücherei Frankfurt am Main.

Pace – ειρήνη – peace –  سلام  barış –  Frieden

  • Lesekisten frisch in der Schulbibliothek eingetroffen. Ein dickes Dankeschön an den Förderverein!

Sie sind da: Die neuen Lesekisten für die 5. und 6. Klassen sind eingetroffen und fertig beschriftet. Ab sofort können die Klassen die Medien für die Lesekisten hierin transportieren. Was jetzt noch fehlt, sind neue Bücher zum Füllen der Kisten. Bald gibt es auch neues Lesefutter, damit die Schülerinnen und Schüler in der Lernzeit oder in einer freien Lernphase immer etwas zum Lesen in der Klasse haben. Das alles ist möglich, weil der Förderverein der Friedrich-Ebert-Schule die Mittel hierfür bereitgestellt hat. Herzlichen Dank hierfür! Fortsetzung folgt, wenn die neuen Bücher eingetroffen sind…