JuFrESch

Jugendhilfe an der Friedrich-Ebert-Schule

Die Jugendhilfe an der Friedrich-Ebert-Schule (JuFrESch) ist ein Kooperationsprojekt des Internationalen Bundes und der Friedrich-Ebert-Schule. JuFrESch richtet sich mit seinen Angeboten an die Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer der Friedrich-Ebert-Schule. 

Alle Schülerinnen und Schüler können sich mit Ihren Anliegen und Sorgen an uns wenden. Gründe für eine Beratung sind zum Beispiel Streit mit Mitschülerinnen und Mitschülern oder Lehrkräften, Ausgrenzung oder Mobbing in der Klasse sowie Konflikte mit den Eltern.

Die Gespräche mit uns sind freiwillig, vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht!

Unsere Arbeitsschwerpunkte

  • Soziales Lernen in den Klassen, insbesondere mit dem Jahrgang 5

Respekt, gegenseitige Akzeptanz und ein fairer Umgang auch bei Konflikten ist das Ziel des sozialen Lernens in Jahrgang 5 und 6 mit Jufresch.  Zusammen mit der Klassenleitung führen wir den Sole-Unterricht durch und wir veranstalten mit der Klasse Projekttage zur Klassengemeinschaft (drei im Jahrgang 5). Außerdem bieten wir für alle Schülerinnen und Schüler Termine zur freiwilligen Streitschlichtung an.

  • Geschlechtsspezifische Arbeit mit Jungen und Mädchen

Was ist „normal“ für ein Mädchen und was für einen Jungen? Was ist eigentlich männlich und was weiblich? Auf diese Fragen gibt es keine eindeutige oder endgültige Antwort - und dennoch sind sie für Mädchen und Jungen wichtige Lebensfragen. Wir wollen in AGs, in der Jungen- und Mädchenpause (wöchentlich) und beim Boys- und Girls-Day (einmal jährlich) unsere Schülerinnen und Schüler bei der Suche nach einer eigenen Geschlechtsidentität unterstützen.

Unsere Ziele

  • Schule als einen selbstbestimmten Erfahrungs- und Lebensraum erlebbar machen.

  • Kinder und Jugendliche unterstützen, zu eigenständigen, kritischen und selbstbewussten Menschen zu werden.

  • Ein Sozialisationsfeld schaffen, in dem Kinder und Jugendliche IHRE Lebensfragenbezüglich Geschlecht, Herkunft, Arbeit, Liebe usw. thematisieren können.

  • Bildungsbeteiligung, gesellschaftliche Chancen und Teilhabe für Kinder und Jugendliche zu stärken.

Unsere Arbeitsweise

  • Wir stärken Kinder und Jugendliche in ihrer Selbstkompetenz und unterstützen aktive Beteiligung. Hierfür nehmen wir auch gerne Anregungen und Vorschläge entgegen.

  • Wir arbeiten präventiv, unterstützend und an den persönlichen Ressourcen der Kinder und Jugendlichen orientiert.

  • Auch für Sie als Eltern sind wir Ansprechpersonen für Anliegen und Fragen und unterstützen Sie bei Bedarf auch in der Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen. Wir beteiligen uns an Elternsprechtagen und begleiten Sie dort, wenn es gewünscht wird. Themenbezogen nehmen wir auch an Elternabenden teil.

Unser Ferienprogramm

Das JuFrESch -Ferienprogramm findet in den Herbst-, Oster- und Sommerferien statt. Wann für wen was geboten wird, kannst Du der Tabelle unten entnehmen. Je nach Programm machen wir tolle Ausflüge, erleben und entdecken neue, spannende Dinge oder bereiten Dich optimal auf Deine Abschlussprüfung vor! In jedem Fall haben wir viel Spaß zusammen!

Die nächsten Termine sind:

  • Ostern:
    1. Woche: Prüfungsvorbereitungen Jahrgang 9
    2. Woche: Prüfungsvorbereitungen Jahrgang 10
  • Sommer
    1. Woche: Jahrgang 5 & 6 (wechselnde Themen)
  • Herbst
    1. Woche: Jahrgang 7 (wechselnde Themen)